Henri Cartier-Bresson sagte einmal: „Deine kommerziellen Arbeiten machst du in Farbe, deine persönlichen in schwarz/weiß!“ … persönlich, kommerziell? Warum zum Teufel muss das denn einen Unterschied machen? Meine Fotografie, meine Arbeit ist immer persönlich… is ja schließlich von mir! Wahrscheinlich ist es am Ende einfach nur eine gesunde Portion Empathie die es braucht, um das Wesentliche zu fotografieren…

 

Alexander von Wiedenbeck