Dina König

Dina König

 

Für ihre neue PR Kampagne war die in Kasachstan geborene Altistin Dina König extra ins Studio in die bayrische Provinz nach Eggenfelden angereist. Ihre ruhige Seele, gepaart mit einem zuweilen energievollen Wesen fotografisch festzuhalten war die Aufgabe die sich stellte… !

Erstmals zu sehen war sie am Theater Basel in Vivaldis Oratorium „Juditha Triumphans“ in der Rolle des Holofernes unter der Leitung von Andrea Marcon zu hören. Es folgte eine Opernproduktion von Claudio Monteverdis „L´Orfeo,“ in der sie die Rollen der Messaggiera und der Speranza sang (Ensemble Daedalus, Leitung Roberto Festa).

Ihre Engagements führen Sie auf Bühnen in ganz Europa, wo sie in Zusammenarbeit mit Dirigenten und Orchestern wie Václav Luks (Zelenka „Gesu al Calvario“ – Rolle der Maria Cleofe), Roland Böer (Händels „Messiah“ – Orchestra Leonore,  Teatro Manzoni Pistoia), Andrea Marcon (La Cetra Barockorchester – Bach „h-moll Messe“ und Händel „Messiah“), dem Salzburger Barockorchester (Bach – Weihnachtsoratorium), ausserdem Bachs Matthäus-Passion in der Berliner Philharmonie (Berlin Baroque, Leitung Gerhard Oppelt) sowie Jordi Savall und Daniela Dolci erfolgreich musiziert.

Dina König ist regelmässig bei rennomierten Festivals wie dem Utrecht Oude Musik Festival, dem Montreal Baroque Festival oder bei den Freunden Alter Musik Basel zu Gast.